Toegankelijkheidsmenu

Schnitt Abfälle

Wiederverwertung von Verschnitten bei De Ploeg:

Bleibende Qualität: Gut für ein zweites Leben! Weil auch die unverschleißbaren Ploegstoffe irgendwann Abfall werden, haben die Entwerfer der Ploegstoffe einen Anfang gemacht, in der Herstellung neuer textiler Produkte aus Abfall.

Schnittabfall von Kundenaufträgen einer Woche: Mit wenig beginnen zeigt einem häufig den Kern eines Problems. Darum sammelten die Designer der Firma De Ploeg den Schnittabfall einer Woche. Sie zählten alleine 50 Stücke von mindestens 1m². Unter anderem fanden Sie Gardinenstoffe, gewebte Streifen, Druckdessins und reine Wollmöbelstoffe und Filz. Der Abfallbehälter enthielt einen Schatz an Informationen, sowohl darüber was geschnitten wurde, als auch Material mit dem man wieder arbeiten konnte.

Gemeinsam mit anderen Designern wurden aus diesem Schnittabfall neue Produkte entwickelt. Verschiedene Designer und Künstler arbeiten zusammen mit De Ploeg an dem Projekt Wiederverwertung von Schnittabfall.

Daphma Laurens – Marijn Damen – Barbara Polderman – Greetje van Tiem – Brigitte Dalmaijer – Christel Verhoeven – Martin Hartveld – Jo Meesters – Lotty Lindeman

De Ploeg:
Postbus 298
NL-5700 AG Helmond
The Netherlands
t 0492 386470
f 0492 386471
sales@deploeg.com